About Staffan Carlsson

Seit September 2010 bin ich schwedischer Botschafter in Deutschland. Ich bin in Schweden mit Luther und Bach aufgewachsen, Bekanntschaften, an die ich jetzt hier in Deutschland in vieler Hinsicht anknüpfen kann. Zu Hause in Stockholm habe ich meine Frau Marie und meine Kinder Emma, Sven und Anna.

Meine insgesamt 37 Jahre im schwedischen Außenministerium habe ich je zur Hälfte in Stockholm und im Ausland verbracht. Dabei habe ich so ziemlich alles gemacht – von der Keksbestellung für ausländische Besucher bis hin zur Analyse der Lage Europas und der Welt nach dem Kalten Krieg. Ich habe in Russland – damals noch Sowjetunion – gearbeitet und in Ungarn, diesem kleinen Land mit seiner starken Identität und dem Pech, vor 70-80 Jahren im Schatten Hitlerdeutschlands und Stalinrusslands zu liegen.

In das wiedervereinte, neue Deutschland zu kommen, ist eine große Freude. Der Schwerpunkt meiner Arbeit als Botschafter in Deutschland liegt darin, die Kontakte Schwedens mit Deutschland in verschiedenen EU-relevanten Bereichen auszubauen. Und noch bessere Kenntnisse über schwedische Politik, Wirtschaft und Kultur zu vermitteln, als sie in Deutschland ohnehin schon vorhanden sind. Mein Auftrag hier ähnelt dem, den ich schon als Botschafter in Großbritannien hatte, aber die Unterschiede sind doch überraschend groß. Auf diesen und andere Gedanken und Momentaufnahmen aus meinem Botschafteralltag will ich hier zurückkommen.


Latest posts

Sweden in the UK

Comment

Goodbye Britain

29 August 2016 at 19:24

After six wonderful years in Britain my term as ambassador has come to…

Sweden in Greece

Comment
photo: Robin Pettersson

Η Εθνική Εορτή της Σουηδίας 6 Ιουνίου

09 June 2015 at 09:15

 

Το Σάββατο γιορτάστηκε η Εθνική Εορτή της Σουηδίας, 6η Ιουνίου. Εμείς κάναμε…

Sweden in Poland

Comment

“We are here”

28 October 2014 at 18:22

I have just returned from POLIN – the Museum of the History of…

Sweden in Japan

Comment
Lars Vargö

Through the alleys of Stockholm

10 June 2014 at 13:23

Some participants in the haiku competition, and some friends of theirs, have pointed out…