Botschafter Staffan Carlsson im Gespräch mit dem Chefredakteur und Lesern der Thüringer Allgemeine   Foto: Honorarkonsulat Erfurt

Botschafter Staffan Carlsson im Gespräch mit dem Chefredakteur und Lesern der Thüringer Allgemeine Foto: Honorarkonsulat Erfurt
Bildrättigheter

Was bedeutet öffentliche Diplomatie?

Öffentliche Diplomatie ist auch im schwedischen Außenministerium zu einem Begriff geworden. Viele verbinden damit soziale Medien wie diesen Blog. Doch der Begriff steht eigentlich für etwas anderes, nämlich, dass moderne Diplomatie anders ausgerichtet sein muss als die altherkömmliche. Regierungen, Finanz- und Außenministerien spielen weiterhin eine wichtige Rolle, aber nicht länger die alleinige. Wir müssen uns bemühen, auch einen breiteren Kreis wichtiger Meinungsbildner zu erreichen.

Genau das versuchte ich zu tun, als ich letzte Woche Erfurt und Eisenach besuchte. Unser Honorarkonsul Gerald Grusser und seine Mitarbeiter hatten ein hervorragendes Programm organisiert. Mit dem Gleichstellungsausschuss des Thüringer Landtags diskutierte ich die schwedische Auffassung von Gleichstellung. Gleichstellung ist ein spannender Politikbereich. In Schweden ist der Wandel in der Gesellschaft auf diesem Gebiet im Laufe von nur zwei Jahrzehnten, in den 1970er und 1980er Jahren, ein gutes Beispiel für die Macht und Gestaltungskraft der Politik. Doch erinnern uns Gleichstellungsfragen auch an die Grenzen der Politik. Denn bei der Gleichstellung geht es auch darum, wie wir selbst unser Leben gestalten wollen und welche Entscheidungen wir im Alltag fällen.

Das Programm des ersten Tages endete mit einem Gespräch über Schweden mit Lesern der Thüringer Allgemeinen, geführt von Paul-Josef Raue, dem Chefredakteur der Zeitung. Und es stellte sich heraus, dass es sich hierbei nicht um beliebige Zeitungsleser handelte, sondern um wahre Schwedenkenner, die alle möglichen Fragen stellten, teilweise kritisch, aber immer spannend – von Schweden und dem Euro bis hin zum Kulturaustausch zwischen Schweden und Deutschland. Im Oktober, wenn wir in Erfurt eine Ausstellung über Emil in Lönneberga eröffnen, wird die Zeitung Teile dieses Gesprächs abdrucken.

Auch das war wohl ein Stück öffentliche Diplomatie.


0 comments Send comment

Comment on post

To post a comment you need to log in with Facebook:

Read our netiquette

Latest posts

Sweden in the UK

Comment

Goodbye Britain

29 August 2016 at 19:24

After six wonderful years in Britain my term as ambassador has come to…

Sweden in Greece

Comment
photo: Robin Pettersson

Η Εθνική Εορτή της Σουηδίας 6 Ιουνίου

09 June 2015 at 09:15

 

Το Σάββατο γιορτάστηκε η Εθνική Εορτή της Σουηδίας, 6η Ιουνίου. Εμείς κάναμε…

Sweden in Poland

Comment

“We are here”

28 October 2014 at 18:22

I have just returned from POLIN – the Museum of the History of…

Sweden in Japan

Comment
Lars Vargö

Through the alleys of Stockholm

10 June 2014 at 13:23

Some participants in the haiku competition, and some friends of theirs, have pointed out…